Skip to content

Barcelonablog (7): Feuer frei

26/09/2011

26. September 2011

Und Schluss mit der Mercè. Aus, vorbei. Alles ist in Flammen und Funkenflug aufgegangen. Das Tor der Hölle hat sich geöffnet, vor der Kathedrale, wie es sich gehört, hat die hellen Scharen der Dämonen ausgespuckt, und die Feuerbestien sind zum Leben erwacht und haben sich mit ihnen zur Jagd vereint!

Was will man da machen, da kann man doch nicht abseits stehen. Zumal sich zum Fauchen der Höllenbrut noch der unerbittliche Lärm von zighundert Trommeln gesellt. Entweder du bist jetzt weit weg, und es ist einfach ein Weltuntergang mehr, von dem du nichts mitkriegst. Oder du stürzt dich mitten hinein.

Wenn du mit den Teufeln wirklich tanzen willst, brauchst du Hasskappi und Kapuzenpulli. Aber für den Bürgersteig an der Via Laietana reicht mit etwas Glück auch das, was du tagsüber angehabt hast. Und wenn dir jemand erzählt, die Katalanen seien im Vergleich zu anderen Spaniern nüchtern und vernünftig, dann verabrede dich mit diesem Besserwisser zum nächsten Correfoc.

Aber ja, für heuer ist es das gewesen mit Festa Major in Barcelona. Nun wird aufgeräumt, nun werden die Straßen blankgespritzt, und ab morgen wird gewiss auch dieser Blog sein Delirium hinter sich haben und so bildungsbürgerlich angewackelt kommen wie eine Klavier-Etüde auf youtube.

Aber eins noch, na, ein kleines zumindest, ein ganz kleines, das muss doch drin sein, es ist ja gerade noch mitten in der Nacht …

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: