Skip to content

Barcelonablog (11): Verlorene Koffer

30/09/2011

30. September 2011

La feina, das ist die Arbeit. Ein wichtiges Wort im Katalanischen. Wenn man aus einer so verbummelten und verschluderten Weltgegend kommt wie Deutschland, kann man sich das nur schwer vorstellen. Ich verpasse hier fast jeden Tag den Zug, weil er auf die Minute pünktlich abfährt.

Vor vier Jahren, als ich mit Jordi Puntí und einem weiteren katalanischen Autor, Josep Maria Fonalleras, in Deutschland herumreiste, war am Bahnhof jedes Mal die Aufregung groß. Die Züge, alle verspätet! In Deutschland! Die Aufregung war eigentlich eine Erleichterung.

Wie hartnäckig das Klischee haftet. Deutschland: ordentlich, pünktlich, sauber, blabla. Zuviel der Ehre für das Land der Besserwisser, die dem EU-Süden Vorhaltungen und Vorschriften machen wollen, nur weil sie selbst unverdient glimpflich durch die Krise zu kommen scheinen. Wenn man an einem Ort ist, wo ein anständiger Umgang miteinander noch etwas gilt, kann einem diese Merkel-BRDDR mit ihren ewig hängenden Mundwinkeln schon grottenpeinlich werden.

Doch genug gezetert. Jetzt einmal die Bocadillos Freud, Kant und Nietzsche bestellen, dann geht es bestimmt allen wieder besser.

Und la feina ist soweit fertig. Jordi Puntí und ich haben in meine Übersetzung seiner Maletes perdudes gerade noch die Korrekturen eingebaut, die er für die 10. Auflage im Original vorgenommen hat – und jetzt ist dieser wunderbare Roman im Grunde auch auf Deutsch komplett. Einmal werde ich sicher noch drübergehen, dann ab damit an den Verlag. Und hoffentlich bleibt es auch bei dem schönen Titel, Verlorene Koffer.

Da sind wir und grinsen ein bisschen international um die Wette. Mit das Wichtigste an der feina ist die Freude darüber, sie geschafft zu haben.

Advertisements
One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. “Verlorene Koffer” auf Deutsch | Michael Ebmeyer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: