Skip to content

Mikrodrama der Woche

07/11/2011

„Nun stehen wir da.“
„In Rufweite.“
„Nicht mehr viel zwischen uns.“
„Nur noch ein unüberbrückbarer Graben.“
„Den man aber nicht sieht.“
„Weil er ausgespart worden ist.“
„Aber wenn man lange genug über ihn redet, hat man ihn doch recht plastisch vor Augen.“
„Wie er gähnt und sich räuspert und dann doch wieder nichts beiträgt.“
„Oder wie er ganz leise schmatzt und schnalzt.“
„Und wir sollen uns dann einen Reim drauf machen.“
„Da wäre ich auch gar nicht abgeneigt – Sie etwa?“

Advertisements

From → Mikrodrama

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: