Skip to content

Übersetzen

27/10/2013

Das Übersetzen ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Ich übersetze Literatur, Essays, Artikel, Ausstellungs- und Katalogtexte, Audioguides etc. aus dem Englischen, Katalanischen und Spanischen.

Ganze Bücher habe ich bisher drei übersetzt:
Fraser/Vishniac Kohn/Pomerance (Hg.), „Roman Vishniacs Berlin“, Nicolai, Berlin 2005 (aus dem Englischen);
Eßer/Stegmann (Hg.), Kataloniens Rückkehr nach Europa, LIT, Berlin 2007 (Übersetzung sämtlicher katalanischsprachiger Texte);
und zuletzt, ebenfalls aus dem Katalanischen, Jordi Puntís wunderbaren Roman „Maletes perdudes“, was Verlorene Koffer bedeutet, aber der deutsche Verlag bevorzugte den Titel „Die irren Fahrten des Gabriel Delacruz“ (Kiepenheuer & Witsch, Köln 2013).

Zu meinen häufigsten Auftraggebern zählen das Jüdische Museum Berlin, der FREITAG, das PHILOSOPHIE MAGAZIN und die Zeitschrift KULTURAUSTAUSCH. Ich habe aber zum Beispiel auch sämtliche Ausstellungstexte für die Schau „Natur als Vision – Meisterwerke der englischen Präraffaeliten“ im Alten Museum Berlin (2004) übersetzt.

Hier ein aktuelles Beispiel aus dem FREITAG.
Hier noch eins.
Und hier ein Interview zum Thema, mit Jordi Puntí und mir, im Auftrag des Goethe-Instituts.

Advertisements

From → Übersetzung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: